Aktuelle Internetseite unter www.hahnundhuhn.de

 

 

Die Hänsel & Gretel - Idee

Wir wollen...
 ... bei unserer Arbeit die Tötung der unzähligen, überflüssigen Küken nicht in Kauf nehmen. Die Haltung eines sogenannten Doppelnutzungshuhns erlaubt, dass jedes geschlüpfte Küken auch leben darf.

Wir wollen...
 ...eine ökologisch gezüchtetes Huhn, welches gleichermaßen für Fleisch und für Eier gehalten werden kann.

Wir wollen...
 ...die Chance auf eigene artgerechte Zucht in kleineren Herden - unabhängig von der marktbeherrschenden Geflügelwirtschaft. Damit auch kleinere Gemischtbetriebe ihre Daseinsberechtigung nicht verlieren.

Mit dem „HÄNSEL & GRETEL - Projekt“ auf dem Tannhof und in Rengoldshausen wollen wir konkrete Erfahrungen mit der Demeter-Aufzucht der „Les Bleues“ machen und untersuchen, wie sie sich in den biologisch-dynamischen Hoforganismus eingliedern lassen.

Wir wollen...
 ...neue Wege beschreiten für ein zukunftsfähiges Gesicht der Welt.

DAS „ HÄNSEL UND GRETEL“- PROJEKT - SO FANGEN WIR AN 

STALLBAU auf dem Tannhof:
Besonders die Aufzucht der Tiere erfordert eine hohe Aufmerksamkeit. Es wird ein kleiner Stall von ca. 25 qm für 100 Tiere gebaut, so dass wir mindestens 1 qm für 4 Tiere anbieten können. Wir wollen männliche und weibliche Küken aufziehen, sowie sie geschlüpft sind. Nach ca. 5 Wochen kann man die Tiere nach Geschlecht trennen und sie mit Hilfe einer Trennwand in zwei Gruppen Halten. Der Stall kann dann sowohl als Hähnchenstall wie auch als Legehennenstall genutzt werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Projekts soll der Stall als reiner Aufzuchtstall für die eigene Nachzucht auf dem Hof dienen.

STALLBAU in Rengoldshausen:
Wir werden mit Hilfe von zwei alten Anhängern Ställe für ca. 80 Männliche und 80 Weibliche Tiere bauen. Die Tiere werden zunächst alle gemeinsam in dem gut isolierten Aufzuchtstall aufgezogen bis die weiblichen Tiere mit ca. 5 Wochen in den anderen Stall übergesiedelt werden. So bekommen alle Tiere genügend Platz und leistungsgerechtes Futter.

AUSLAUF

Selbstverständlich bekommen alle Tiere einen Grünauslauf.