Provencalisches Hähnchen

 

Hähnchen mit Gemüse auf Art der Provence

ZUTATEN:

1 Hänselhahn

etwas Cognac

6 mittelgroße Kartoffeln

1 Zuchini 

1 Kohlrabi

5 Karotten

Salz und Pfeffer

3 Knoblauchzehen

frischen Rosmarin, Thymian und Petersilie

1 Würfel Gemüse- oder Hühnerbrühe

Rotwein

Paprikapulver

Tomatenmark

1 große Dose Tomaten

 

ZUBEREITUNG

Das Hähnchen in kleine Teile zerlegen oder ausschließlich Hähnchenschenkel verwenden. Ich teile auch die Schenkel in zwei Teile (lässt sich dann einfacher verarbeiten und einfacher essen).

Das gesamte Gemüse waschen, schälen und grob würfeln.

In einer Pfanne ein halbes Glas Wasser zum Kochen bringen und die Hähnchenteile hinein geben. (Fettarme Zubereitung, alternativ in Fett anbraten). Wenn das Wasser verkocht ist, die Hähnchenteile auf allen Seiten goldbraun braten, salzen und pfeffer. Etwa ein Schnapsglas Cognac zugießen und flambieren. Hähnchenteile aus der Pfanne nehmen.

Ca. eine halbe Tube Tomatenmark in dem Hähnchenfett kurz anbraten, dann das Gemüse dazu geben und ca. 10 Minuten braten. Mehrmals durchmengen. In der Zwischenzeit die Dosentomaten grob würfeln und samt Saft zu dem Gemüse geben. Dazu die gehackten Kräuter (Rosmarin und Thymian sparsam, Petersilie reichlich) und den gehackten Knoblauch sowie den Brühwürfel und reichlich, ca.1 TL, Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Das Ganze soweit mit Rotwein auffüllen, bis alles Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt ist. Auf das Gemüse werden nun die Hähnchenteile verteilt und die Pfanne bei 180 Grad Umluft für ca.1 1/2 Stunden in den Ofen gestellt. Falls die Pfanne für den Ofen nicht geeignet ist, alles in eine große Auflaufform umfüllen. Während dieser Zeit die Hähnchenteile mehrmals wenden und öfters mit der Soße übergießen, damit sich eine schöne Kruste bildet.

Dazu ein Glas Rotwein.

Provencalisches Hähnchen

 

Hähnchen mit Gemüse auf Art der Provence

ZUTATEN:

500g Fleischtomaten

2 Paprikaschoten, rot

1 Hänselhahn

3 El. Öl, Olivenöl

Salz und Pfeffer

1Tl Paprikapulver, edelsüß

4 Zehen Knoblauch

250 ml trockenen Weißwein

1 getrocknete Chillischote

1 Zweig Thmian

1 Lorbeerblatt

100g mit Paprika gefüllte Oliven

 

 

ZUBEREITUNG

Backofen auf 250°C vorheizen. Tomaten überbrühen, häuten und achteln. Paprikaschoten putzen und 20 Min. auf dem Rost auf Alufolie bräunen lassen. Wenn die Haut Blasen wirft, herausnehmen und mit einem feuchten Küchentuch belegen. Auskühlen lassen und häuten. Backofen auf 150 °C zurückschalten. 

Hähnchen in 8 Portionsteile zerlegen und in einem Bräter in Olivenöl bei mittlerer Hitze hellbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Knoblauch schälen und darüber pressen. Mit Weißwein ablöschen, Chilischote, Thymian und Lorbeerblatt sowie Tomaten- und Paprikastücke dazugeben. Zugedeckt ca. 50 Min. in den Backofen stellen. Oliven in Scheiben schneiden und etwa 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit dazugeben.

 

Hähnchen in Sahnesauce

 

ZUTATEN:

1 Hänselhahn

100g Butter

1 Große Zwiebel

12 kleine weiße Champignons

3 Knoblauchzehen

1 Bouguet Garni

100 ml trockenen Weißwein

1/2 Liter Crème Fraiche

Salz und Pfeffer

 

ZUBEREITUNG

Das Huhn in Portionsstücke zerlegen, salzen und pfeffern. Die Zwiebel vierteln, die Champignons in Scheiben schneiden.

Die Hühnerteile in einem großen Schmortopf in Butter goldbraun anbraten, dazu dann die Zwiebel, die Champignons und das Bouquet garni geben. Die Knoblauchzehen ungepellt etwas zerdrücken (ail en chemise) und ebenfalls dazu geben. Mit Weißwein ablöschen und den Wein einkochen lassen, bis er fast völlig verdampft ist.

Die Sauce mit der Crème fraîche aufgießen und alles ca. 30 Minuten zugedeckt schmoren. Anschließend das Bouquet garni und den Knoblauch aus dem Topf nehmen und die Sauce mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Baguette.

Hinweis: Wer gerne Sauce mag, kann die Mengen entsprechend variieren. Nur weniger darf es nicht sein.